Musikdownload

Musikdownload und -Kauf

Beim Musikdownload werden hier die vier wichtigste Angebotsformen kurz erklärt:

  • Download to own oder À la carte
    hier wird für ein Musikstück oder für ein Album direkt bezahlt. Die Nutzung ist frei bzw. nach der DRM-Lizenz geregelt.
  • Abonnement
    Hier wird ein monatlicher Beitrag bezahlt, der einem das Recht einräumt eine bestimmte Anzahl von Liedern monatlich herunterzuladen. Die Nutzung ist hier auch frei bzw. nach der DRM-Lizenz geregelt.
  • Flatrate
    Hier hat man Zugang zu einer großen Musikdatenbank und kann gemäß der DRM-Lizenz fast unbegrenzt die Musik abrufen. Ein brennen auf einer CD ist in der Regel nicht erlaubt. Nach Ablauf des Vertrages ist eine weitere Nutzung der Musikstücke meist verboten und die Lieder oft auch nicht mehr abspielbar.
  • Kostenlos
    Auch das soll vorkommen. So kann hiermit oft gut Werbung für einen Künstler oder ein neues Album gemacht werden. Diesen Trick benutzen mittlerweile auch namhafte Künstler, so dass sich ein regelmäßiger Besuch auf der Homepage der Lieblingsbänd lohnt. Viele Labels bieten auch Free-SMS zu tollen News an.
    Auch neue oft noch unbekannte Künstler oder Musiker in stark spezialisierten Sparten sehen mit dem kostenlosen Angebot die Mölichkeit ihre Musik legal bekannter zu machen.

Zum Glück verabschieden sich immer mehr große Musiklabels von der doch stark einschränkenden DRM-Lizenz.

Tanzende Männchen

Unsere Empfehlung zum Musikdownload:

Musik download

Musikkauf
Was soll man großartig dazu sagen, es geht doch nichts über die CD, die man dann in der Hand hält und Zuhause, im Auto oder am Computer abspielen kann, ganz so wie man will. Und wenn einem die Musik nicht mehr gefällt, so ist es jederzeit möglich diese zu tauschen oder wieder zu verkaufen.

Viele jüngere Musikliebhaber sehen das leider nicht mehr so, aber die CD selbst wird noch längere Zeit Bestand haben.

Unsere Empfehlung für den Kauf:

Hier kann man CDs legal tauschen